Höchstspannungsleitungen Planung, Genehmigung und Enteignung

Das Handbuch erörtert systematisch das Planungsrecht für Höchstspannungsgleichstromleitungen mit Blick auf die Erdverkabelung, die jetzt als Regelbauweise vorgesehen ist, und diskutiert die jüngsten Entscheidungen des BVerwG sowie weitere Fragen, die sich durch die Energiewende für die Planungspraxis ergeben.

Herausgeber:
  • Siegfried de Witt (Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Berlin),
  • Dr. jur. Peter Durinke (Rechtsanwalt),
  • Harriet Kause (Rechtsanwältin)

Es bietet einen guten Überblick über das Planungsverfahren der Übertragungsnetze, führt in die bundesweite Bedarfsplanung ein und stellt die Anforderungen an die Planfeststellung von Höchstspannungsleitungen nach dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) und dem Energieleitungsausbaugesetz (EnLAG) dar. Das Praxishandbuch erscheint als Band 2 der BSER Berliner Schriften zum Energierecht.

Die neuen Berliner Schriften zum Energierecht bieten professionellen Rechtsanwendern ein konzentriertes Wissensforum für jeweils ausgewählte Schwerpunkte des Energiewirtschafts- und Energieumweltrechts.

Produkte, in denen das Werk enthalten ist

juris Energierecht

Durch ständige Aktualisierung behalten Sie neue Entwicklungen im komplexen und weiten Feld des Energierechts stets im Blick.

Ihre Vorteile mit juris

Intelligent

Alle Rechtsinformationen sind untereinander vernetzt, damit Sie noch mehr aus Ihrer Recherche herausholen.

Effizient

Dank zuverlässiger Recherche-Ergebnisse sparen Sie viel Zeit und Aufwand.

Vollständig

Greifen Sie auf aktuelle Gesetze, Rechtsprechung sowie ein breites Angebot an Fachliteratur aus der jurisAllianz zu.

Interaktiv

Mit den cleveren Features des juris Portals stellen Sie den Wissenstransfer im Team sicher.

Anwendungsorientiert

Durch die langjährige Zusammenarbeit mit vielen Kunden können Sie sich auf unsere Erfahrung in der Rechtspraxis verlassen.

Zukunftsfähig

Profitieren Sie dank unseres datenbasierten Ansatzes von Lösungen, die kontinuierlich weiterentwickelt werden.